Diese Inhalte sollen angehende Fachlehrer beim Sprung vom Staatsinstitut in die Anwärterzeit unterstützen.

Sommerferien

Nachdem die Einsatzschule spätestens in den Sommerferien bekannt gegeben wurde, sollte sich der Anwärter dort melden. Es ist taktisch klug, in den Ferien noch einen Termin mit dem Schulleiter auszumachen, um die Schule, die Fachräume aber auch den Schulleiter selbst kennen zu lernen. In der ersten und der letzten Ferienwoche sind die Schulleiter in den meisten Fällen an der Schule. Die CAD-Software und die Schulbücher könnt ihr euch auch gleich zeigen oder zumindest benennen lassen. Manche Schulen können einem gegen Ende der Ferien bereits einen vorläufigen Stundenplan aushändigen. Es ist empfehlenswert, sich bereits im Vorfeld Gedanken über die Stoffverteilung zu machen. Vor dem Schulstart meldet sich normalerweise auch der Seminarleiter, gibt erste Informationen aber auch erste Aufgaben weiter. Hauptsächlich dienen die Sommerferien neben einem eventuellen Umzug aber der Entspannung: Dem Seminaristen stehen zwei arbeitsreiche Jahre bevor.

Montag - Lehrerkonferenz

Für Lehrer enden die Sommerferien einen Tag vor den Schülern. Der Schulrat vereidigt an diesem Tag alle neuen Anwärter. Die Vereidigung geht ziemlich schnell und nach ein paar Unterschriften dürft ihr an eure Stammschule weiterfahren. Dort wird eine Lehrerkonferenz abgehalten. Der Schulleiter weiß, dass du zu spät kommen wirst. Weise ihn bei dem Gespräch in den Ferien dennoch noch einmal darauf hin! Man wird dich sicherlich dem Kollegium vorstellen und dir neben anderen Informationen auch spätestens hier den vorläufigen Stundenplan überreichen. Du kannst dir vorher schon Gedanken machen, wie du dich dem Kollegium vorstellen möchtest - dann bist du weniger nervös.

Dienstag - Schulbeginn

Der erste Schultag für die Schüler. Heute kümmert sich aber meistens noch der Klassenleiter um sie. Falls dich an diesem Tag niemand von sich aus anspricht, dann kümmere dich darum, dass dir ein Kollege das Schulhaus zeigt. Lass dir in den Fachräumen deinen eigenen Schrank oder ein Regal zuweisen, falls vorhanden. Wenn du Fachkollegen an deiner Schule vorfindest, dann sprich dich mit ihnen über ihre Gepflogenheiten ab und passe dich auch soweit möglich daran an. An manchen Schulen ist es z. B. üblich, dass es Materiallisten für die gesamte Schule gibt, sodass für deine Fächer bereits Mappen oder Hefte vorhanden sind, an anderen sagt jeder Lehrer den Kindern jeweils, welche Mappen und Hefte sie kaufen sollen.

Kommentare