Alleine vor der Klasse

Die erste Stunde vor jeder Klasse ist wichtig. In fachlicher Hinsicht sollte an diesem Tag etwas geleistet werden, damit die Schüler mit einem „Hier passiert was!“ aus dem Raum gehen. Von der ersten Sekunde an sollte klar sein, wer hier etwas zu sagen hat: Der Lehrer! Ein Tipp von erfahrenen Kollegen ist: Wegen des ersten kleinen Fehlverhaltens - das man in ein paar Wochen vielleicht tolerieren würde - sofort einschreiten. Bereite dich entsprechend vor: Abschreibtexte, Hausordnung, Raumordnung, Mitteilungsformulare, usw. sind vorhanden. Egal wie gut es dir geht - bleib ernst, wenn du ernst genommen werden willst. Die Schüler bekommen viel zu schnell das Gefühl, deine Stunde sei nur zur Entspannung da! Sitzordnung und Anwesenheitskontrolle sollten möglichst schnell abgeschlossen sein. Anschließend gibst du deine Regeln vor. Die Fragestellungen sollen dir helfen, diese im Vorfeld aufzustellen.

  • Wie viele Informationen gebe ich über mich bekannt? Lasse ich die Schüler Fragen zu meiner Person stellen?
  • Gibt es eine Vorstellungsrunde für die Schüler? Was will ich von ihnen wissen? (Computer bzw. Internetanschluss zu Hause; Berufswunsch; letztes Jahr)
  • Gibt es eine Raumordnung? Sollen die Schüler diese unterschreiben?
  • Möchte ich den Schülern einen Überblick über den Jahresstoff geben?
  • Was passiert den Schülern, wenn sie die Hausaufgaben nicht haben?
  • Was passiert ihnen, wenn sie zu spät kommen?
  • Gibt es einen Grußdienst?
  • Gibt es einen Werkzeugdienst?
  • Gibt es einen Kehrdienst? Wie läuft das Aufräumen zum Stundenende ab?
  • Wie ist der Tafeldienst geregelt?
  • Mit wie vielen Leistungsnachweisen haben die Schüler zu rechnen?
  • Was müssen die Schüler bis zur nächsten Stunde einkaufen? Benötigen sie Hefte, Stifte, Ordner oder Schnellhefter?
  • Was müssen die Schüler jede Stunde dabei haben?

Das sind viele Punkte. Einige davon lassen sich auch auf die nächste Stunde verschieben oder können ganz entfallen! Denke daran: In der ersten Stunde sollte noch mit dem Planen/Arbeiten begonnen werden.

Checkliste 1. Stunde

  • Schülerliste(n)
  • Sitzplan (leer)
  • eigene Regeln definiert und notiert (siehe oben)
  • Unterrichtsinhalt (Schüler sind aktiv - „Hier passiert was!“-Erlebnis)
  • Abschreibtexte (Hausordnung, Raumordnung, fachliche Texte)
  • Mitteilungsformulare

Kommentare

Kommentar von Alexander |

Wie ist das mit den Schülerbeobachtungen?
Hier gibt es widersprüchliche Aussagen. Wie sollen diese aussehen und können die auch digital sein?
Gruß Alex

Antwort von Bernhard Seibert

Hallo Alex,

die äußere Form ist erstmal nicht genau festgelegt. Es gibt dabei viele verschiedene Möglichkeiten von der ausführlichen Version bei der jeder Schüler seine eigenen Seite bekommt bis hin zur ganzen Gruppe auf einem Blatt. Du kannst einen Vorschlag ausarbeiten wie du es gerne hättest und diesen im Seminar vorlegen. Es hat sich bewährt, sich an die Anweisungen der Seminarleitung zu halten.

Bei einer digitalen Aufzeichnung musst du die Datenschutzrechte der Schüler beachten. Lass dich dazu am Besten vom Datenschutzbeauftragten deines Schulamts beraten, wenn du eine konkrete Vorstellung davon hast wie du gerne digital aufzeichnen willst.

Viel Erfolg!